24/05/2022

Create Better: Innovative Lichtlösungen für eine nachhaltige Zukunft

Share article

Unsere Welt ist im Wandel. Ressourcenprobleme und der Kampf gegen den Klimawandel erhöhen den Bedarf an energieeffizienter Beleuchtung. Einkaufszentren, Einzelhandelsflächen und Individualpersonen nutzen den Umbruch der Pandemie als Möglichkeit für einen Neustart. Für die Beleuchtungsindustrie stellt dies eine große Chance dar.

Licht ist ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens. Deshalb ist es wichtig und notwendig, die Auswirkungen eines übermäßigen Energieverbrauchs, sowie die Belastung der gesellschaftlichen Infrastruktur im Bereich Beleuchtung zu berücksichtigen. Wartung, technologischer Fortschritt und Installationslogistik sind nicht nur verantwortungsvoll gegenüber unserer Umwelt und künftiger Generationen, sondern sparen auch vielen Einkaufszentren, Einzelhandelsgeschäften und Privatpersonen erhebliche Kosten.

LED-Beleuchtung: Die Lichtquelle für Ihren Erfolg

Wie können Sie dazu beitragen, eine bessere Zukunft zu schaffen? Beginnen Sie damit, in Ihrem Unternehmen auf eine nachhaltigere LED-Beleuchtung umzusteigen und herkömmliche Glühbirnen zu ersetzen. LEDs bringen erhebliche Einsparungen im Stromverbrauch und sind eine solide langfristige Investition.

Die Premium LED-Lichtproduktserie von MK Illumination verbraucht nachweislich weniger Strom und hat einen längeren Produktlebenszyklus. Letzteres ist von großer Bedeutung, denn die höchsten CO₂-Emissionen entstehen bei der Produktion.

Buy Smart: mehr Sicherheit und Qualität bei dekorativer Beleuchtung

Eine nachhaltige festliche Beleuchtung steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Ressourcen. Deshalb ist es wichtig, das modulare Beleuchtungssystem so zu konzipieren, dass es repariert werden kann. So minimiert das System die unnötige Entsorgung von Komponenten vor dem Ende ihrer maximalen Lebensdauer.

Darüber hinaus ist die ständige Bewertung ein wesentlicher Faktor, um herauszufinden, ob Beleuchtungsprodukte nicht nur effizient, legal und sicher, sondern auch so nachhaltig wie möglich sind. Motiviert durch seine Nachhaltigkeitsagenda entwickelte MK Illumination mit “BUY SMART” das erste Bewertungsmodell für dekorative Beleuchtungsprodukte und -motive.

Das Modell soll den Kunden helfen, beim Kauf von Beleuchtungsprodukten entscheidende Qualitätsaspekte zu prüfen und zu bewerten. Es stützt sich auf vier Kriterien: Sicherheit, Legalität, Effizienz und Nachhaltigkeit.

10 Jahre Organics

Vor einem Jahrzehnt machte man sich in der Gestaltung festlicher Lichtmotive bezüglich Nachhaltigkeit noch wenig Gedanken über unseren Planeten. MK Illumination war das erste Unternehmen im Bereich der dekorativen Festbeleuchtung, welches eine nachhaltige Produktlinie entwickelte, die aufgrund ihrer Materialien, ihrer Langlebigkeit und ihres Look-and-Feel die Menschen anspricht. Bereits 2011 wurden die ersten Organic-Motive auf den Markt gebracht. Der erste ‚Organic Ball‘ markierte den Beginn eines bahnbrechenden Durchbruchs für MK Illumination. Aus dem ersten Produkt wurde schnell eine ganze Serie.

Zudem war MK Illumination das erste Unternehmen der Branche, das sich mit dem Thema Lichtverschmutzung auseinandersetzte. In Zusammenarbeit mit der Tiroler Umweltanwaltschaft, die sich seit Jahren mit diesem Thema beschäftigt und noch bis Ende 2021 ein von der EU gefördertes Projekt zu diesem Thema durchführt, wurde ein ‚Lichtcode‘ entwickelt, der klare Richtlinien zur Minimierung der Lichtverschmutzung im Bereich der festlichen Beleuchtung gibt.

Wo Licht ist, ist auch Schatten: Die übermäßig künstlich beleuchtete Nacht hat eine tödliche Wirkung auf Tiere und stört den Biorhythmus von Pflanzen und Menschen empfindlich. Die Menschheit verliert zunehmend den Blick auf den Sternenhimmel, einen der Eckpfeiler in der Entwicklung der menschlichen Kultur. Durch die Anwendung bestimmter Kriterien lassen sich die negativen Auswirkungen der künstlichen Beleuchtung relativ leicht reduzieren.

Der Festliche Lichtkodex gibt dementsprechend eine klare Vorgabe, z.B. in welcher Umgebung (Zone) welche Beleuchtung je nach Jahres- und Tageszeit wie lange eingeschaltet sein sollte und welche Lichtquellen eingesetzt werden sollten – oder wie man Lösungen findet, um Licht zu minimieren oder wie man Lösungen findet, die die Lichtverschmutzung durch dynamische Lichtsteuerung minimieren.

Hier geht es zum Lichtcode →

Hello UptimeRobot